"Braunschweig Entdecken"

"Braunschweig krempelt einen um."

Oft kennen wir in der eigenen Heimatstadt den Supermarkt, den Arzt die Apotheke und andere solcher Dinge und laufen fast „täglich“ an den wundervollsten Orten vorbei, ohne deren besonderen Wert oder Schönheit zu sehen. Manchmal sagt man sich : „Oh, da müsste ich auch mal reinschauen!“, oder „Da wollte ich schon immer mal hin!“, oft bleibt es allerdings beim müsste, könnte, wollte …

 

Daher haben wir angefangen unsere eigene Heimat zu „bereisen“!

 

Sie glauben gar nicht was manche Gebäude (profane oder sakrale), Plätze, Brunnen, Straßen, Stadtviertel für unglaubliche faszinierende Geschichten erzählen und an welchen weltverändernden Orten wir täglich vorbeispazieren.

 

Ein wunderbarer Text hierzu, der kürzlich in der ZEIT erschien:

Es gibt Reiseziele, die das Leben verändern. Indien wird in diesem Zusammenhang oft genannt. Wegen seiner Kontraste, seiner Schönheit, seiner Spiritualität. (...) New York, wegen der Energie, und weil man es, wenn man es da schafft, überall schafft (siehe Frank Sinatra). Eher selten fällt in diesem Zusammenhang der Name Braunschweig. Was ein Fehler ist. Denn Braunschweig zwingt einen, sich selbst infrage zu stellen.

Braunschweig krempelt einen um. (...)


Hier ein mal fünf Rekorde aus Braunschweig, die wahrscheinlich die

Wenigsten kennen:

 

1. Das erste Fußballspiel auf deutschem Boden (Konrad Koch, 1874)
2. Die genaueste optische Einzelionen-Uhr der Welt (PTB)
3. Das älteste erhaltene Doppelgrabmal eines Ehepaares auf deutschem Boden  
4. Den größten kirchlichen Friedhof Deutschlands
5. Die größte Quadriga mit nur einer Lenkerinfigur Europas (Schloss Arkarden)

 

Braunschweig gilt zwar als abweisend, und die Braunschweiger stehen im Ruf, übellaunig zu sein. Aber das stimmt gar nicht. Stellt man sich mit einem Stadtplan aus Papier an eine Ecke in Braunschweig wird man merken, wie nett die Braunschweiger sind. Aus allen Himmelsrichtungen kommen sie, um einem den Weg in ihre Stadt zu weisen. Darum stellt Braunschweig auch existenzielle Fragen netter. Geschickter.

Braunschweig fragt: Was brauchst du eigentlich? (..)

 

 

Mehr zu dem Text von Till Raether unter dem Link:

http://www.zeit.de/entdecken/reisen/merian/braunschweig-schoenheit-till-raether

 

Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.
Eiermarkt 3
38100 Braunschweig

 

Kontakt
Telefon: 0531 6180007 0531 6180007
Fax: 0531 6180058
E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.