Berlin Brücke-Museum

Die Brücke-Künstler und Besuch der Villa Liebermann + Tea Time

Donnerstag, 05. März 2020

„Ungerahmte Bilder gebe ich niemals auf Ausstellungen … wenn ich etwas mache, so recht und gut als irgend möglich, sonst lieber nicht“, schreibt Ernst Ludwig Kirchner 1937 und betont damit, wie eng verbunden Bild und Rahmen für ihn sind. Die Ausstellung mit Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner, Otto Mueller, Emil Nolde, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff und anderen untersucht erstmals die Rolle und Bedeutung des Rahmens für die Künstler der Brücke, denn auch sie entwarfen eigens Rahmen für ihre Gemälde: Sie nutzten besondere Rahmenprofile, versahen sie mit geschnitzten Ornamenten, fassten sie und gestalteten sie farblich – immer in kompositorischer Einheit mit den Bildwerken.
Im Alter von 62 Jahren legte sich Max Liebermann einen Sommersitz im damals vornehmsten Villenviertel Berlins zu. Die berühmte Villa Liebermann wollen wir nach dem Museumsbesuch bei Führung und Tea Time erleben. 1909 erwarb er in der Villenkolonie Alsen eines der letzten freien Wassergrundstücke am Wannsee. Die Liebermann-Villa am Wannsee verfügt über einen eigenen Bestand von 154 Liebermann-Werken. Dazu gehören zahlreiche Pastelle und ein größere Anzahl an Druckgrafiken. Schwerpunkte der Sammlung sind Werke mit Motiven des Wannsee-Gartens.

Leistungen: Busfahrt, Eintritte, Führungen, Wegzehrung, Tea Time

Preis: 83 pro Person

Begleitung durch herzliche und erfahrene Reisebegleiter.

 

Anmeldung unter: Tel.: 0531 / 618 00 07, unter Fax 0531 / 618 00 58,

E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net

Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.
Eiermarkt 3
38100 Braunschweig

 

Kontakt
Telefon: 0531 6180007 0531 6180007
Fax: 0531 6180058
E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.