Pömmelte Ringheiligtum

Das „deutsche Stonehenge“ und die Himmelsscheibe von Nebra in Halle

Donnerstag, 04. Juni 2020

Der Himmel und die Gestirne, Gold und Jahrtausende alte Geschichten – das ist der Stoff, aus dem Mythen geboren werden.
Sie wurzeln in dem zutiefst menschlichen Verlangen, das Universum und die Geheimnisse des Lebens zu verstehen.
Weltberühmte Funde und Stätten erzählen die Geschichte unserer Vorfahren und zeugen von einem Wissen, das in unserer heutigen Alltagswelt vergessen ist. Südlich von Magdeburg entdeckten Archäologen die Überreste eines mehr als 4.000 Jahre alten Kultortes. Unweit der Elbe wurde die Kreisgrabenanlage am originalen Fundort rekonstruiert. In Größe, Aufbau und Funktion glich das Ringheiligtum Pömmelte dem englischen Stonehenge. Der Bau in Pömmelte bestand jedoch nicht aus großen Steinen, sondern aus Tausenden von Holzpfählen. Das Ringheiligtum Pömmelte war am Ende der Jungsteinzeit und zu Beginn der Bronzezeit ein bedeutender Kultort. Die Himmelsscheibe von Nebra ist einer der bedeutendsten archäolo-gischen Funde des vergangenen Jahrhunderts. Sie zeigt die weltweit älteste konkrete Darstellung astronomischer Phänomene. Elemente des Tag- und Nachthimmels vermischen sich vor einem abstrakten Sternennetz. Die Himmelsscheibe gibt uns einen Einblick in das Wissen unserer Vorfahren über den Weltenlauf und seine religiöse Deutung vor 3600 Jahren.

Leistungen: Busfahrt, Eintritt, Führung, Wegzehrung

Preis: 76 pro Person

Begleitung durch herzliche und erfahrene Reisebegleiter.

 

Anmeldung unter: Tel.: 0531 / 618 00 07, unter Fax 0531 / 618 00 58,

E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net

Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.
Eiermarkt 3
38100 Braunschweig

 

Kontakt
Telefon: 0531 6180007 0531 6180007
Fax: 0531 6180058
E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.