Hamburg Kunsthalle

Goya, Fragonard, Tiepolo. Die Freiheit der Malerei

Mittwoch, 01. April 2020 - Abgesagt bzw. auf unbestimmten Termin verschoben

Das 18. Jahrhundert war eine Blüte- und Umbruchzeit der europäischen Kunst, die so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Francisco José de Goya y Lucientes, Jean-Honoré Fragonard und Giovanni Battista Tiepolo hervorgebracht hat. Mit »Goya, Fragonard, Tiepolo. Die Freiheit der Malerei« widmet die Hamburger Kunsthalle einem Kapitel der folgenreichsten Epochen der europäischen Kunstgeschichte eine umfassende Schau. Gleichzeitig setzt die Präsentation mit rund 100 bedeutenden Gemälden und Grafiken, versammelt aus den wichtigen nationalen und internationalen Museen, den Höhepunkt in der Hamburger Kunsthalle. Abschließend wollen wir eine neue Ecke Hamburgs entdecken: Das Wasserforum Rothenburgsort an der Nordelbe.

Leistungen: Busfahrt, Eintritte, Museum - und Stadtführung, Wegzehrung

Preis: 81 pro Person

Begleitung durch herzliche und erfahrene Reisebegleiter.

 

Anmeldung unter: Tel.: 0531 / 618 00 07, unter Fax 0531 / 618 00 58,

E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.