SHMF auf Gut Wotersen

Annette Dasch mit Liedern von Brahms, Britten, Nielsen, u. a.

Samstag, 01. August 2020

Das Gut Wotersen liegt an der Alten Salzstraße auf halbem Weg zwischen Lübeck und Lüneburg. Die Gutsanlage mit dem dreiflügeligen Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert ist aufs Engste mit dem Adelsgeschlecht von Bernstorff verbunden. Heute befindet sich das Gut Wotersen im Besitz der Familie Gaedeke. Große Bekanntheit erlangte das Gut durch die Fernsehserie »Die Guldenburgs«. Die Konzerte des SHMF finden in der großen Reithalle aus dem 19. Jahrhundert statt, die sich auf dem Gutsgelände befindet. Etwa 1000 Besucher fasst die geräumige Halle mit ihrer roten Klinkerfassade. Bei den Musikfesten auf dem Lande ist zusätzlich der Park des Gutshauses für die Besucher geöffnet.

 

Lieder von Brahms, Britten, Nielsen u. a.

Ob in der Schule, am Lagerfeuer oder manchmal auch im Büro: Singen gehört zum alltäglichen Leben in Dänemark einfach dazu. Auch Carl Nielsen zeigte besonderes Interesse am volkstümlichen Lied und komponierte einen eigenen Korpus von etwa 300 Liedern. Bis heute sind seine Melodien populärer Bestandteil der dänischen Alltagskultur. Die für ihren warmen und anmutigen Ton gefeierte Sopranistin Annette Dasch bringt einige seiner Lieder zu Texten des dänischen Schriftstellers Jens Peter Jacobsen sowie Kirchenlieder und geistliche Gesänge Nielsens zu ihrem Liederabend mit. Werke von Johannes Brahms und Benjamin Britten ergänzen das Programm um weitere nationale Liedtraditionen des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Klavier-begleitung übernimmt erneut ihre Schwester und Duopartnerin Katrin Dasch, die mit ihrem einfühlsamen Spiel das SHMF-Publikum schon mehrmals in ihren Bann zog.

Annette Dasch, Sopran

Katrin Dasch, Klavier

Leistungen: Busfahrt, Festspielkarte PK1, Wegzehrung

Preis: 125 pro Person

Begleitung durch herzliche und erfahrene Reisebegleiter.

 

Anmeldung unter: Tel.: 0531 / 618 00 07, unter Fax 0531 / 618 00 58,

E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.