Reisebedingungen (AGB)

Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.


1. Abschluss des Reisevertrages – Reisevermittlerverträge
1.1. Die Teilnahme an einer Tagesreise wird von uns schriftlich als Rechnung mit allen
wesentlichen Leistungen bestätigt.
1.2. Die Reiseteilnahme für Mehrtagesfahrten muß der Reiseteilnehmer mit unserem
Reiseanmeldungsformular schriftlich bestätigen.
1.3. Im Fall der Reisevermittlung ist unsere Haftung ausgeschlossen, soweit uns nicht
Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit anzulasten ist oder unsere Haftpflichten aus
dem Reisevermittlervertrag betroffen sind oder zu gesicherte Eigenschaften fehlen.
Wir haften insofern grundsätzlich nur für die Vermittlung, nicht jedoch für die vermittelten Leistungen selbst (vgl. §§ 675, 631 BGB).

 

2. Anzahlung/Zahlung des Restbetrages
2.1. Nach Abschluss des Reisevertrages sind 20% des Reisepreises fällig.
2.2. Der Restbetrag ist auf Anforderung vor Reisebeginn zu zahlen.
2.3. Bei Vertragsabschluss kurz vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis sofort fällig
2.4. Bei Tagesreisen ist der Reisepreis sofort fällig


3. Unsere Leistungen
3.1. Unsere vertraglichen Leistungen richten sich nach der Reisebestätigung.
3.2. Änderungen vor Vertragsabschluß behalten wir uns vor.


4. Preisänderungen
Bei Preiserhöhungen nach Vertragsschluss kann der Reisende kostenlos zurücktreten
5. Leistungsänderungen
Im Fall einer wesentlichen Änderung der Reiseleistung kann der Reisende vom Vertrag
zurücktreten


6. Rücktritt des Reisenden
Nach dem jederzeit möglichen Rücktritt ist der Reisende verpflichtet, pro Person pauschal
folgende Entschädigung vom Gesamtreisepreis zu zahlen:
Busreisen:
Tagesreisen
ab 8 Tage vor Reisebeginn 25 %
bei Nichterscheinen: 80 %
Mehrtagesfahrten:
bis 45 Tage vor Reisebeginn: 5 %, mindestens 25,- €
44 – 30 Tage vor Reisebeginn: 10 %, mindestens 25,- €
29 – 20 Tage vor Reisebeginn: 25 %, mindestens 50,- €
19.– 9 Tage vor Reisebeginn: 40 %
8 - 1 Tage vor Reisebeginn: 60 %
bei Nichterscheinen: 80 %
Flugreisen:
bis 40 Tage vor Reisebeginn: 20%
39 – 25 Tage vor Reisebeginn: 25%
24 – 15 Tage vor Reisebeginn: 35%
14 – 8 Tage vor Reisebeginn: 55%
7 – 3 Tage Vor Reisebeginn: 70%
2 - 1 Tage vor Reisebeginn: 80%
bei Nichterscheinen: 90%
Wir empfehlen dem Reisenden den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung.


7. Ersatzreisende
Der Reisende kann sich bis zum Reisebeginn durch einen Dritten ersetzen lassen wenn
seiner Teilnahme nicht gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegen
stehen.


8. Reiseabbruch
Wird die Reise vom Kunden (z.B. Krankheit) abgebrochen, verpflichten wir uns, uns bei
den Leistungsträgern um die Erstattung ersparter Aufwendungen zu bemühen.
Unser Anspruch auf Zahlung des Reisepreises bleibt davon unberührt.
Wir empfehlen dem Reisenden den Abschluss einer Reiseabbruch-Versicherung.


9. Kündigung infolge höherer Gewalt
Eine erhebliche Erschwerung, Gefährdung oder Beeinträchtigung der Reise durch bei
Vertragsschluss nicht vorhersehbare Umstände wie Krieg, Epidemien, Naturkatastrophen
oder gleichgewichtige Fälle berechtigen beide Teile zur Kündigung.


10. Gewährleistung und Abhilfe
Sind Reiseleistungen nicht vertragsgemäß, so kann der Reisende Abhilfe verlangen,
sofern diese nicht einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Die Abhilfe besteht
in der Beseitigung des Reisemangels bzw. einer gleichwertigen Ersatzleistung.


11. Mitwirkungspflicht
Der Reisende ist verpflichtet, die ihm zumutbaren Schritte zu unternehmen, um eventuelle
Schäden gering zu halten


12. Haftungsbeschränkung
12.1. Wir haften für Schäden, die nicht Körperschäden sind, bei vertraglichen
Schadensersatzansprüchen maximal bis zum dreifachen des Reisepreises.
12.2. Gelten internationale Übereinkommen oder auf diesen beruhender gesetzliche
Bestimmungen, nach denen ein Anspruch auf Schadenersatz nur unter bestimmten
Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann, können wir uns
gegenüber dem Reisenden auf diese Übereinkommen und die darauf beruhenden
gesetzlichen Bestimmungen berufen.
12.3. Bei Sachschäden aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober
Fahrlässigkeit beruhen, haften wir bis zu 1.400 € je Reise und Kunde.
Übersteigt der Reisepreis 1.500 €, gilt Ziff.12.1.
12.4. Wir empfehlen dem Reisenden den Abschluss einer Reiseunfall- und einer
Reisegepäckversicherung sowie einer Reiseausfallversicherung.


13. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung
13.1. Ansprüche wegen mangelhafter Reiseleistungen, nachträglicher Unmöglichkeit und
wegen Verletzung von Nebenpflichten hat der Reisende innerhalb eines Monats
nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber uns geltend zu machen,
soweit dem Reiseveranstalter oder seinen Erfüllungsgehilfen kein Vorsatz oder grobe
Fahrlässigkeit anzulasten ist und kein Personenschaden zu regulieren ist. Nach Ablauf der
Frist können Ansprüche nur geltend gemacht werden, wenn der Reisende die genannte
Frist ohne eigenes Verschulden nicht einhalten konnte.
13.2. Es gelten, insbesondere für Personenschäden, die gesetzlichen Verjährungsfristen.


14. Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist - soweit gesetzlich zulässig – Braunschweig.
Für Klagen gegen den Reisenden ist der Wohnsitz des Reisenden
maßgebend, wenn dieser Verbraucher ist.


15. Allgemeines
15.1. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen begründet nicht die Unwirksamkeit des
Reisevertrages im Übrigen.


Henning Lange
Kunst.Kultur.Reisen.
Eiermarkt 3
38100 Braunschweig
Telefon 0531 / 6180007
Fax 0531 / 6180058
lange@kunst-kultur-reisen.net
Deutsche Bank Braunschweig BLZ 270 700 24 Konto 0198028
IBAN DE21 2707 0024 0019 8028 00; BIC SWIFT DEUTDEDB270
Steuernummer: 2314 014 / 126 / 09442 (DE 251086732)

AGBs Henning Langeneu.pdf
PDF-Dokument [57.1 KB]

Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.
Eiermarkt 3
38100 Braunschweig

 

Kontakt
Telefon: 0531 6180007 0531 6180007
Fax: 0531 6180058
E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.